Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  Aktuell   |  Newsletter   |  Nachlese  | Blitzlicht 3.2014 | Ausschreibung IFP und ITU

Blitzlicht* 3.2014 28. August 2014

Im Zuge der Ausschreibung des »Innovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten 2014« werden von einer Expertenjury auch die Kärnten-Teilnehmer am »Staatspreis Innovation«, der im Frühjahr 2015 vom bmwfw | Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft verliehen wird, nominiert.

Kärntens Unternehmen konnten sich beim »Staatspreis Innovation« schon mehrmals exzellent in Szene setzen. So holte sich die Infineon Technologies Austria AG mit dem Projekt »Power 300 - die weltweit erste Produktion von Leistungshalbleitern auf 300-mm-Wafern« im März 2013 den Staatspreis. Heuer war es die KMF Maschinenfabriken GmbH, die mit dem Projekt »Aluminiumrecycling - MASTERmax | COOLmax | MILLmax« den im Zuge der Staatspreisverleihung vergebenen KMU*-Sonderpreis »Econovius« eroberte.

Neben der finanziellen Dotation wird auch umfangreich über die Nominierten, die Preisträger und deren Projekte berichtet. Beide Preise, der »Innovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten« als auch der »Staatspreis für Innovation«, haben eine »Türöffnerfunktion« bei zukünftigen Geschäftsanbahnungen. Nutzen auch Sie die Chance und reichen Sie bis zum 11. September Ihr(e) Projekt(e) beim KWF ein!
Mehr Details und Einreichunterlagen ....

Hinweisen möchten wir Sie auch auf den Start der Ausschreibung »Internationalisierung technologieorientierter Unternehmen«, die am 01. September 2014 startet und bis 31. Oktober 2014 geöffnet ist.
Mehr Details und Einreichunterlagen ....

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und sind schon gespannt auf Ihre Projekte!

Mit freundlichen Grüßen

Erhard Juritsch & Sandra Venus
Vorstand

Blitzlicht
Das »KWF Blitzlicht« ist eine Schnellinformation des KWF zu einem tagesaktuellen Thema und ergänzt den Newsletter.

BMWFW Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Weitere Informationen:

BMWFW- Internetauftritt

ETZ

Das Ziel »Europäische Territoriale Zusammenarbeit« sieht Kooperationen zwischen Projektträgerinnen und Projektträgern einzelner Regionen zweier EU-Mitgliedsstaaten als Mittel für den Zusammenhalt innerhalb der EU vor. INTERREG V ist ein Teil dieser EU-Initiative.

KMU:
Kleine und Mittlere Unternehmen
Genauere Beschreibung dazu lesen

EFRE


ok