Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  Aktuell   |  Newsletter   |  Nachlese  | Blitzlicht 4.2014 | Kleinunternehmer- u. Gemeindescheck | Start Ausschreibung

Blitzlicht* 4.2014 24. November 2014

Am 20. November 2014 starteten die beiden KWF-Ausschreibungen »Kleinunternehmer-« und »Gemeindescheck«, die auf die Stimulierung des Beschäftigungsmarkts für Unternehmen aus dem Bauhaupt- und dem Baunebengewerbe* und damit das Erreichen einer geringeren Winterarbeitslosigkeit in Kärnten abzielen. Durch den Anreizeffekt soll es zur Schaffung von zusätzlichen Lehrlingsausbildungsplätzen in den Unternehmen - sowohl bei den Förderwerbern als auch bei den ausführenden Unternehmen - kommen.

Die vom Land Kärnten dafür zusätzlich zur Verfügung gestellten Mittel in der Höhe von insgesamt 1 Mio. EUR werden im Zuge einer zeitlich befristeten KWF-Ausschreibung zwischen 20. November 2014 und 20. Februar 2015 vergeben. Teilnahmeberechtigt sind Kärntens Kleinst-* und Kleinunternehmen* aller Branchen sowie Kärntens Gemeinden und Gemeindegesellschaften.

Förderbar sind Baumaßnahmen im Hochbau mit vollständiger Fertigstellung bis spätestens 31. März 2015 und förderbaren Projektkosten von mindestens 50.000,- EUR. Die maximale Förderhöhe ist mit 10.000,- EUR begrenzt.
Mehr Details zum »Kleinunternehmerscheck« ....
Mehr Details zum »Gemeindescheck« ....

Nutzen Sie die Chance und reichen Sie jetzt Ihr Projekt beim KWF ein. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen

Erhard Juritsch & Sandra Venus
Vorstand

Blitzlicht
Das »KWF Blitzlicht« ist eine Schnellinformation des KWF zu einem tagesaktuellen Thema und ergänzt den Newsletter.

Baunebengewerbe

Fachgruppen 1 bis 12 (ausgenommen 9) Gewerbe und Handwerk gemäß Fachgruppenkatalog der Wirtschaftskammer Kärnten sowie Mitgliedschaft bei der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Steiermark und Kärnten

Kleinstunternehmen

bis 9 Mitarbeiter und bis 2 Mio. EUR Bilanzsumme oder Umsatz
weitere Informationen über KMU

Kleinunternehmen

10 bis 49 Mitarbeiter und bis 10 Mio. EUR Bilanzsumme oder Umsatz
weitere Informationen über KMU

ETZ

Das Ziel »Europäische Territoriale Zusammenarbeit« sieht Kooperationen zwischen Projektträgerinnen und Projektträgern einzelner Regionen zweier EU-Mitgliedsstaaten als Mittel für den Zusammenhalt innerhalb der EU vor. INTERREG V ist ein Teil dieser EU-Initiative.

EFRE


ok