Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  Förderungen   |  Förderprogramme   |  Finanzierung mit Schwerpunkt Technologie  | Finanzierung technologieorientierte Unternehmen

Finanzierung technologieorientierte Unternehmen

Ziele:

Gefördert wird die Gründung und das überdurchschnittliche Wachstum von wettbewerbsfähigen, technologieorientierten und | oder innovativen KMU*

Finanzierungsunterstützung (»Starthilfe«) bei der Gründung und den ersten Aktivitäten wie Forschung und Entwicklung (F&E), Forschungs- und Fertigungsüberleitung, Produktentwicklung, Markteintritt und -aufbau

Wer:

Unternehmensgröße:
Kleinst-*, Klein- und Mittelunternehmen* (KMU*)

Förderwerber (Branchen):
Natürliche oder nicht natürliche Personen, wenn das Unternehmen als technologieorientiert eingestuft wird

Technologieorientierte Brachen (Auszug):
  • -
    Herstellung von Chemikalien und chemischen Erzeugnissen
  • -
    Maschinenbau
  • -
    Herstellung von Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen
  • -
    Herstellung von Geräten der Elektrizitätserzeugung, -verteilung und Ähnliches
  • -
    Rundfunk-, Fernseh- und Nachrichtentechnik
  • -
    Medizin-, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Optik
  • -
    Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen, sonstiger Fahrzeugbau
  • -
    Datenverarbeitung und Datenbanken (einschließlich IKT | Informationstechnologie)
Zusatzkriterien (Auszug):
  • -
    Stabile betriebswirtschaftliche Ausgangssituation und | oder positive Erfolgsaussichten
  • -
    Positive Eigenkapitalquote nach erfolgter Zufuhr durch Eigenkapital und KWF-Darlehen
  • -
    Betriebsstätte in Kärnten
Was:

Förderbare Kosten (Mindesthöhe: 100.000,- EUR):
  • -
    Alle Kosten im Zusammenhang mit der Unternehmensneugründung und | oder der ersten Phase des Wachstums (zum Beispiel Investitionen in immaterielles Anlage- und Sachanlagevermögen, Personal-, Sach- und Beratungskosten)
Maximale Förderhöhe 
bezogen auf die förderbaren Kosten:
  • -
    400.000,- EUR Darlehen
    Eigenmittel beziehungsweise eigenkapitalähnliche Mittel sind zumindest im Ausmaß der beantragten Darlehenshöhe einzuzahlen (das Stammkapital, mindestens 35.000,- EUR, zählt nicht dazu)
  • -
    Laufzeit Darlehen: 8 Jahre
    Jahre 1 - 2: zinsen- und tilgungsfrei
    Jahre 3 - 4: Referenzzinssatz + 4 % p.a.
    (Zurechnung zum Kapital)
    Jahre 5 – 8: Referenzzinssatz + 4 % p.a.
    (Rückzahlung in 9 gleich hohen ½-Jahres-Raten)
  • -
    Förderungsmöglichkeiten anderer Förderstellen sind unter Einhaltung der maximal zulässigen Beihilfenintensitäten laut EU-Beihilfenrecht auszunützen
    -› Fördersätze
Wie:

Normales Verfahren

Antrags- & Förderungsabwicklung

Legende: FoerderwerberKWFZeitstrahl

Kontaktaufnahme mit KWF, Vorstellung der Projektidee

Bei Bedarf kostenlose Förderungsberatung

Einreichung Förderungsantrag* (vollständig ausgefüllt!)

Eingang Förderungsantrag*Projektstart & Kostenanerkennung

Versand Bestätigungsschreiben über das Einlangen des Förderungsantrag*s

Ggf. Nachforderung von UnterlagenÜbermittlung fehlender Unterlagen

Detailprüfung
(bei Förderhöhe über 250.000,- EUR
Kuratoriums-, über 750.000,- EUR
Regierungsbeschluss notwendig)

Versand Förderungsanbot oder Ablehnungsschreiben

Annahme des Förderungsanbots durch firmenmäßige Fertigung und Retournierung an KWF innerhalb von 6 Wochen

Auszahlung gemäß Förderungsanbot in 1 bis 3 Tranchen

Projektdurchführung und Erfüllung der Förderungsbedingungen gem. Förderungsanbot

Teil- | Schlussabrechnung inkl. Rechnungen und Zahlungsbelege innerhalb von 3 Monaten nach Projektfertigstellung an KWF

Prüfung

Aufbewahrung der Unterlagen:
10 Jahre!

Aufbewahrung Förderungsakt
10 Jahre!

Details:

Ansprechpartner:
Mag. Stefan Diethart
diethart@kwf.at
(0463) 55 800-35

Stefan Schwarzenbacher, MBA
schwarzenbacher@kwf.at
(0463) 55 800-27

Weitere Informationen:

KWF Magazin 2.2016 Risikokapital Sandra VenusIm neuen KWF-Magazin lesen:
Risikokapital. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
von Sandra Venus



17 Jahre am Markt So tickt man im Silicon ValleyIm neuen KWF-Magazin lesen:
17 Jahre am Markt - was ist schiefgegangen?
So tickt man im Silicon Valley ...

von Marliese Fladnitzer-Ferlitsch



Hat man oder hat man nicht - das Gespür für MarktchandenIm neuen KWF-Magazin lesen:
Hat man oder hat man nicht - das Gespür für Marktchancen
von Marliese Fladnitzer-Ferlitsch



Venture-Capital in Kärnten existiert noch nicht. von Gerda SchlacherIm neuen KWF-Magazin lesen:
Venture-Capital in Kärnten existiert noch nicht.
von Gerda Schlacher

KMU:
Kleine und Mittlere Unternehmen
Genauere Beschreibung dazu lesen

Kleinstunternehmen

bis 9 Mitarbeiter und bis 2 Mio. EUR Bilanzsumme oder Umsatz
weitere Informationen über KMU

Klein- und Mittelunternehmen

10 bis 249 Mitarbeiter und bis 43 Mio. EUR Bilanzsumme oder bis 50 Mio. EUR Umsatz
weitere Informationen über KMU

Förderbare Kosten
sind all jene Kosten eines Projekts, die entsprechend den jeweiligen Förderungsrichtlinien und -programmen anerkannt werden. So werden z. B. Grundstücksankäufe vom KWF nicht gefördert - auch dann nicht, wenn darauf z. B. eine neue Produktionshalle errichtet wird. Als »förderbar« würden im Beispielfall nur die Kosten für die neue Produktionshalle anerkannt werden. Nicht alle Kosten des Projekts müssen förderbar sein, um eine Förderung beantragen zu können.

Merkblatt »Anerkennbarkeit von Kosten (Dokument wird gerade aktualisiert)«

KWF Förderungsantrag

Ohne Antrag keine Förderung!
Seite KWF Förderantrag aufrufen ...

EFRE


ok