Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  EU   |  IWB-Programm 2014-2020  | Förderschwerpunkte

EFRE

Förderschwerpunkte

Die Fördermöglichkeiten des KWF im Zuge des IWB-Programms untergliedern sich in die Bereiche

  • -
    Forschung, technologische Entwicklung und Innovation
  • -
    Wettbewerbsfähigkeit von KMU*
  • -
    Übergang auf CO2-arme Wirtschaft

In allen KWF-Förderrichtlinien ist der Einsatz von EU-Mitteln zur Förderung der Kärntner Wirtschaft vorgesehen. Diese Mittel ermöglichen es, besonders gute Projekte besser zu unterstützen und insgesamt mehr Projekte zu fördern. Die Ausnahme bildet der Bereich »Stabilisierung von Unternehmen«, für den eine Verwendung von EU-Mitteln nicht zulässig ist.

Die EU-Fördermittel werden im Rahmen der laufenden KWF-Programme vergeben und sind für jene Projekte reserviert, die einen besonders hohen Risiko- und Innovationsgrad aufweisen.

Die Qualitätsanforderungen und thematischen Ausrichtungen:
  • -
    Forschung, Technologieentwicklung, Innovation (FTEI)
  • -
    Investitionen und Betriebsansiedlungen
  • -
    Gründer, Betriebsnachfolge und Jungunternehmer
  • -
    Unternehmens- und Projektentwicklung
  • -
    Finanzierung mit Schwerpunkt Technologieprojekte
  • -
    Energieeffizienz in Unternehmen

Download OP IWB Programmteil Kärnten (PDF | 1,2 MB)
Download: KWF-Programm »EFRE-Investitionsförderungen« im Detail (PDF, 148 KB)
KWF Förderantrag (E F R E)
(Übermittlung – vollständig ausgefüllt – an den KWF vor Projektbeginn, vor der ersten Bestellung)

Ansprechpartner:

Mag. Karl-Heinz Gallmayer
gallmayer@kwf.at
(0463) 55 800-32

Mag. Christine Micheuz
micheuz@kwf.at
(0463) 55 800-94

KMU:
Kleine und Mittlere Unternehmen
Genauere Beschreibung dazu lesen

EFRE


ok