Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  Services   |  Presse und Neuigkeiten  | KWF Kuratorium tagte am Ort des Geschehens

KWF Kuratorium tagte »am Ort des Geschehens«.

Dort, wo täglich Wirtschaft stattfindet, wo Investitionen getätigt, Produkte entwickelt und produziert sowie Arbeitsplätze gesichert und geschaffen werden, tagte gestern das KWF Kuratorium.

Die Kuratoriumssitzung fand im Gesundheitsresort Bad St. Leonhard statt und befasste sich ausführlich mit der neu konzipierten Ausschreibung »KMU*-Entwicklung«, deren Start für 2. Juli 2012 vorgesehen ist und am 31. Dezember 2012 endet.

Das Besondere an diesem Programm ist die schrittweise Beseitigung von innerbetrieblichen Schwächen in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Organisation, Strategie, Marketing & Vertrieb sowie im Bereich des Managements von Forschungs- und Entwicklungsprozessen.

Die Ausschreibung richtet sich an erfolgreiche Unternehmen, bei denen sich im Zuge der Wirtschaftskrise Mängel in den genannten Bereichen herauskristallisiert haben.

Mit einer maßgeschneiderten Beratung sollen (Liquiditäts)Planung und Budgetierung, Soll-Ist-Vergleiche, Deckungsbeitragsanalysen, Entscheidungs- und Kommunikationsprozesse, das Delegieren der Unternehmerin bzw. des Unternehmers an die zweite Führungsebene, die Planung und Umsetzung der passenden Marketingstrategie und die richtigen Schritte bzw. Abläufe beim Forschen & Entwickeln verbessert werden.

Die vorliegende Ausschreibung, die als nächstes dem Kollegium der Landesregierung zur Beschlussfassung vorgelegt wird, zielt darauf ab, dass durch spezielle Beratungsleistungen die notwendige Kompetenz aufgebaut wird, sich die Unternehmen weiter entwickeln und dadurch krisenresistenter werden. Die Förderhöhe beträgt max. 10.000,- EUR pro Unternehmen bzw. max. 50 % der förderbaren Beratungskosten. Budgetär ist die Ausschreibung mit insgesamt 400.000,- EUR dotiert.

Im Anschluss an die Kuratoriumssitzung folgten noch interessante Führungen durch das Gesundheitsresort, die Stora Enso Wood Products GmbH – dort wurde das Produktionsverfahren »Massivholzbausystem aus kreuzweise verleimten Einschichtplatten« unter die Lupe genommen – und die Geislinger GmbH, dem Markt- und Innovationsführer im Bereich der Herstellung von Drehschwingungsdampfern und drehelastischen hochdämpfenden Kupplungen für Diesel- und Gasmotoren.

Weitere Informationen:
Ansprechpartner:

Dr. Marliese Fladnitzer-Ferlitsch
fladnitzer-ferlitsch@kwf.at
(0463) 55 800-18

KMU:
Kleine und Mittlere Unternehmen
Genauere Beschreibung dazu lesen

ETZ

Das Ziel »Europäische Territoriale Zusammenarbeit« sieht Kooperationen zwischen Projektträgerinnen und Projektträgern einzelner Regionen zweier EU-Mitgliedsstaaten als Mittel für den Zusammenhalt innerhalb der EU vor. INTERREG V ist ein Teil dieser EU-Initiative.

EFRE


ok