Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  Services   |  Presse und Neuigkeiten  | KWF WS Lieferantenentwicklung Clean Production

KWF Auftakt-Workshop Lieferantenentwicklung – Schwerpunkt: Reinraumtechnik »Clean Production«

Am 4. Dezember 2015 fand im Lakeside Science & Technology Park in Klagenfurt der Auftaktworkshop zum KWF-Lieferantenentwicklungsprogramm mit dem Schwerpunkt Reinraumtechnik »Clean Production« statt.

v. links:  Günther Karner (Trigon Entwicklungsberatung), Jürgen Kopeinig (KWF), Horst Schöffmann (Wild Electronics), Stefan Weber (MAGNA), Hans Truppe und Johann Massoner (Infineon)
v. links: Günther Karner (Trigon Entwicklungsberatung), Jürgen Kopeinig (KWF), Horst Schöffmann (Wild Electronics), Stefan Weber (MAGNA), Hans Truppe und Johann Massoner (Infineon)

In diesem ersten Workshop definierte die Industrie (u.a. Infineon, MAGNA, Jack Filter, Comprei etc.) die Bedingungen für ihre Zulieferer, die sich mit der Thematik Reinraumtechnik »Clean Production« auseinandersetzen. Für die Industrie ist es von enormer Bedeutung auf ein dichtes, qualifiziertes und innovatives Zuliefernetzwerk in Kärnten zugreifen zu können.
Fotogalerie zum 1. Workshop ansehen >>

Ziel dieses Programms ist es, Unternehmen aus dem handwerklichen und gewerblichen Bereich als potentielle neue und innovative Zulieferbetriebe in Kärnten zu gewinnen. Der Industrie- und Wirtschaftsstandort Kärnten soll dadurch gestärkt werden.

»Wir kommen damit dem Wunsch der Industrie in Kärnten nach und setzen dieses Vorhaben gemeinsam um«, so LHStv. Gaby Schaunig und KWF-Vorstand Erhard Juritsch.

v. links: Erhard Juritsch (KWF Vorstand), Tara Geltner (Unternehmensberaterin), Gaby Schaunig (LHStv., Finanzlandesrätin, Technologiereferentin) und Erich Hartlieb (Hartlieb Management Coaching)
v. links: Erhard Juritsch (KWF Vorstand), Tara Geltner (Unternehmensberaterin), Gaby Schaunig (LHStv., Finanzlandesrätin, Technologiereferentin) und Erich Hartlieb (Hartlieb Management Coaching)

Die nächsten Schritte:
Nach diesem Auftaktworkshop werden am 4. Februar 2016 in einer weiteren Veranstaltung die potentiellen und interessierten Unternehmen aus dem handwerklichen und gewerblichen Bereich über die erarbeiteten Anforderungen und über das geplante KWF Lieferanten-Entwicklungsprogramm (u.a. Lerngruppen, Coaching vor Ort, etc.) sowie über KWF-Fördermöglichkeiten informiert.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Workshops vom 4. Dezember und 4. Februar finden ab März 2016 dann Lerngruppenveranstaltungen und einzelbetriebliche Coachings vor Ort statt. Hier sollen die detaillierten Anforderungen erfolgreich umgesetzt werden.

Ansprechpartner:

Mag. Dr. Adnan Alijagić
alijagic@kwf.at
(0463) 55 800-49

ETZ

Das Ziel »Europäische Territoriale Zusammenarbeit« sieht Kooperationen zwischen Projektträgerinnen und Projektträgern einzelner Regionen zweier EU-Mitgliedsstaaten als Mittel für den Zusammenhalt innerhalb der EU vor. INTERREG V ist ein Teil dieser EU-Initiative.

EFRE


ok