Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  Aktuell   |  Newsletter   |  Nachlese  | Newsletter 4 2015 | Neue Förderprogramme, Ausschreibungen, Veranstaltungen

Newsletter 4.2015 23. Oktober 2015

Die KWF-Programme und Förderschwerpunkte bis 2020 wurden vom KWF-Kuratorium und von der Kärntner Landesregierung beschlossen. Die Ausschreibung »KWF-Innovationsassistent« wurde gestartet. Einreichungen im Zuge des »2. KWF TD|IKT*-Calls« sind ab 28. Oktober möglich. Mit dem neuen »KWF-Stabilisierungsprogramm« können Unternehmen in Schwierigkeiten bereits ab 15 Beschäftigten unterstützt werden, ebenso Unternehemnsübernahmen und -nachfolgen.

Unter der Rubrik »Tipps« finden Sie Veranstaltungen und Ausschreibungen von Bundesförderstellen, Partnern und anderen Institutionen, die für Sie von Interesse sein könnten.

WIBIS-Zahl des Monats: 494.000
So viele Einwohner wird Kärnten voraussichtlich im Jahr 2075 haben, um rund 65.000 weniger als aktuell!

Kärnten wird bis 2075 rund 11,4 % seiner Bevölkerung verlieren – so die aktuelle regionale Bevölkerungsprognose, die im Auftrag der ÖROK von der STATISTIK AUSTRIA erstellt und unlängst veröffentlicht wurde. Vor allem Junge werden fehlen. Qualifizierung und Ausbildung, das Halten und die Anwerbung von Arbeitskräften werden zum zentralen Thema für die Wirtschaftspolitik.

Neue KWF-Förderprogramme vom KWF-Kuratorium und von Landesregierung beschlossen

Die vom KWF im Vorfeld mit den Stakeholdern (Land, Wirtschaftskammer, Industriellenvereinigung, Wirtschaftspolitischer Beirat) erarbeiteten Förderprogramme wurden vom KWF-Kuratorium und von der Kärntner Landesregierung beschlossen. Sie gelten seit 1. Oktober 2015 und laufen bis 31. Dezember 2020. Im November 2015 sind Förderinformationsveranstaltungen in den Wirtschaftskammer Bezirksstellen sowie mit Bankenmitarbeitern und Beratern geplant.

Stabilisierung von Unternehmen

Intention der KSG Kärntner Sanierungsgesellschaft m. b. H. ist die möglichst frühzeitige Unterstützung von Unternehmen - bereits dann, wenn steigende Verluste, sinkende Umsätze, wachsende Lagerbestände, zunehmende Verschuldung etc., auftreten. Genau für diese Frühphase wurde das KWF-Programm »Stabilisierung von Unternehmen« erarbeitet. Damit können Unternehmen bereits ab 15 Beschäftigten unterstützt werden, ebenso Unternehmensübernahmen und -nachfolgen. Ganz entscheidend ist jedenfalls die möglichst frühe Kontaktaufnahme mit dem KWF bzw. der KSG!


Tipps

Der KWF empfiehlt:

TD|IKT:
Technologische Dienstleistungen (TD) und Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)

ESF

= Europäischer Sozialfonds. Der ESF stellt Finanzierungshilfen für Projekte in den Bereichen Beschäftigung (Schwerpunkt im Bereich der Gleichstellung und ältere Beschäftigte), Armutsbekämpfung (»working poor«) sowie Bildung und Lebenslanges Lernen zur Verfügung.
Die Website des ESF besuchen.

EFRE


ok