Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  Services   |  Presse und Neuigkeiten  | Preisträger Gut beraten 2013

Harald Baier, B.A. hat »Gut beraten!«

Am 20. Jänner 2014 zeichnete der KWF Herrn Harald Baier von der Kärntner Sparkasse AG mit dem Zertifikat »Gut beraten 2013!« aus.

»Von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des KWF wird Herr Baier aufgrund seiner hohen fachlichen Kompetenz und für sein Engagement im Unternehmensgründungsbereich – er leitet das »GO! Gründerzentrum« der Kärntner Sparkasse – geschätzt.«

Die Förderexpertinnen und –experten des KWF beraten und begleiten Kärntens Unternehmen bei ihren Investitionsvorhaben. Aber auch Beraterinnen und Berater außerhalb des KWF leisten dabei ihren Beitrag und sind als Intermediäre wichtig für die Unternehmen und den KWF. Sie beschäftigen sich regelmäßig mit der Fördermaterie, indem sie an Informationsveranstaltungen des KWF, der EU sowie von Bundesförderstellen teilnehmen und im ständigen Austausch mit dem KWF stehen. Ihnen zollt der KWF Anerkennung und Dank mit der Auszeichung »Gut beraten!«, die jährlich vergeben wird.

Von links nach rechts:  Sabrina Schütz-Oberländer, Vorstand KWF | Harald Baier, Kärntner Sparkasse AG und Preisträger »Gut beraten 2013!« | Sandra Venus, Vorstand KWF | Gabriele Semmelrock-Werzer, Vorstandsdirektorin Kärntner Sparkasse AG
Von links nach rechts:
Sabrina Schütz-Oberländer, Vorstand KWF | Harald Baier, Kärntner Sparkasse AG und Preisträger »Gut beraten 2013!« | Sandra Venus, Vorstand KWF | Gabriele Semmelrock-Werzer, Vorstandsdirektorin Kärntner Sparkasse AG
Druckversion des Bildes herunterladen (JPG, 1,8 MB)
(Abdruck honorarfrei »Foto: KWF | Fritz Press GmbH«)

Die Juryentscheidung
    Die Jury für diese Auszeichnung bilden die KWF Förderexpertinnen und -experten, welche externe Beraterinnen und Berater für die Wahl »Gut beraten!« nominieren und Punkte in den jeweiligen Bewertungskategorien vergeben. Die bzw. der Nominierte mit der höchsten Gesamtpunkteanzahl wird ausgezeichnet.
    Bewertet werden:
  • -
    Fachliche Kompetenz
  • -
    Anzahl an korrekt eingereichten Förderunterlagen
  • -
    Positives Feedback durch Unternehmen
  • -
    Engagement
  • -
    Zusammenarbeit* mit dem KWF

Im Zuge einer kleinen Feier im KWF wurde Hrn. Harald Baier das Zertifikat vom KWF-Vorstandsduo Sabrina Schütz-Oberländer und Sandra Venus unter Beisein von Gabriele Semmelrock-Werzer, Vorstandsdirektorin der Kärntner Sparkasse AG, überreicht. Von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des KWF wird Herr Baier aufgrund seiner hohen fachlichen Kompetenz und für sein Engagement im Unternehmensgründungsbereich – er leitet das »GO! Gründerzentrum« der Kärntner Sparkasse – geschätzt.

Das Interesse an Neuem, seine Lernwilligkeit und Zuverlässigkeit sowie sein Führungs- und Kommunikationsstil werden von seinen Sparkasse-Kolleginnen und -Kollegen als besondere Gabe angeführt.

Seine private Leidenschaft gilt der Musik: Die Saiten seiner Gitarre »zupft« der bekennende Heavy Metal-Fan wie ein Profi, die Kondition für den Job und seine Gitarren-Auftritte holt sich Hr. Baier regelmäßig im Fitnessclub.

Nach 2011 konnte die Kärntner Sparkasse AG bereits zum zweiten Mal die »Gut beraten!«-Auszeichnung erobern.

Das KWF-Team bedankt sich in diesem Zusammenhang auch bei allen anderen Intermediären, die kompetent Förderwerberinnen und Förderwerber zum KWF vermitteln und freut sich bereits jetzt auf die Wahl »Gut beraten 2014«.

Ansprechpartner:
Fritz Lange
lange@kwf.at
(0463) 55 800-37

ESF

= Europäischer Sozialfonds. Der ESF stellt Finanzierungshilfen für Projekte in den Bereichen Beschäftigung (Schwerpunkt im Bereich der Gleichstellung und ältere Beschäftigte), Armutsbekämpfung (»working poor«) sowie Bildung und Lebenslanges Lernen zur Verfügung.
Die Website des ESF besuchen.

Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, einer Forschungseinrichtung oder einer anderen Struktur.
ETZ

Das Ziel »Europäische Territoriale Zusammenarbeit« sieht Kooperationen zwischen Projektträgerinnen und Projektträgern einzelner Regionen zweier EU-Mitgliedsstaaten als Mittel für den Zusammenhalt innerhalb der EU vor. INTERREG V ist ein Teil dieser EU-Initiative.

EFRE


ok