Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  Services   |  Presse und Neuigkeiten  | Preisträger Gut beraten 2014

Dipl.-Ing. Christoph Adametz hat »Gut beraten!«

Am 17. März 2015 zeichnete der KWF Herrn Dipl.-Ing. Christoph Adametz von der TU Graz mit dem Zertifikat »Gut beraten 2014!« aus.

»Von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des KWF wird Herr Adametz aufgrund seiner hohen fachlichen Kompetenz insbesondere in technischen Belangen und seiner ausgezeichneten Kenntnis der Unternehmens- und Forschungslandschaft Kärntens sehr geschätzt.«

Die Aktion »Gut beraten!« wurde 2010 vom KWF ins Leben gerufen und wird jährlich neu vom KWF vergeben.

Von links nach rechts:  Dipl.-Ing. Andreas Starzacher, KWF | Mag. Sandra Venus, Vorstand KWF | Dipl. Ing. Christoph Adametz, TU Graz und Preisträger »Gut beraten 2013!« | Dr. Erhard Juritsch, Vorstand KWF
Von links nach rechts:
Andreas Starzacher, Leiter KWF-Förderbereich Technologie | Sandra Venus, KWF-Vorstand | Christoph Adametz, TU Graz und Preisträger »Gut beraten 2014!« | Erhard Juritsch, KWF-Vorstand
Druckversion des Bildes herunterladen (JPG, 770 KB)
(Abdruck honorarfrei »Foto: KWF | Fritz Press GmbH«)

Nicht nur die Förderexpertinnen und -experten des KWF beraten und begleiten Kärntner Unternehmen bei ihren Projektvorhaben, sondern auch Beraterinnen und Berater außerhalb des KWF leisten dabei wertvolle Beiträge. Ihnen zollt der KWF Anerkennung und Dank mit der Auszeichnung »Gut beraten!«.

Die Juryentscheidung
    Die Jury für diese Auszeichnung bilden die KWF Förderexpertinnen und -experten, welche externe Beraterinnen und Berater für die Wahl »Gut beraten!« nominieren und Punkte in den jeweiligen Bewertungskategorien vergeben. Die bzw. der Nominierte mit der höchsten Gesamtpunkteanzahl wird ausgezeichnet.
    Bewertet werden:
  • -
    Fachliche Kompetenz
  • -
    Anzahl an korrekt eingereichten Förderunterlagen
  • -
    Positives Feedback durch Unternehmen
  • -
    Engagement
  • -
    Zusammenarbeit* mit dem KWF

In seiner Studienzeit zählte Hr. Adametz zu den Pionieren in der Elektromobilitätsszene: Mit sieben Studienkollegen wurde 1989 das e-Car ELIAS gebaut und damit bei der AUSTRO-Solar sogar der Großglockner bezwungen

Zudem war Hr. Adametz Mitorganisator der ersten österreichischen E- und Solarmobilausstellung »Graz Solar 90«, er war Senior Innovation Researcher beim Joanneum Research (Institut für Technologie- und Regionalpolitik), er initiierte und leitet das Career Info-Service an der TU Graz und ist ebendort Mitglied der Geschäftsführung »Forum Technik & Gesellschaft«.

Der Vater zweier Kinder ist begeisterter Kärnten-Urlauber – der Wörthersee hat es ihm angetan –, passionierter Klavierspieler und mit Leib und Seele Jurymitglied beim »Innovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten«.

Das KWF-Team bedankt sich in diesem Zusammenhang auch bei allen anderen Intermediären, die kompetent Förderwerberinnen und Förderwerber zum KWF vermitteln und freut sich bereits jetzt auf die Wahl »Gut beraten 2015«.

Ansprechpartner:
Fritz Lange
lange@kwf.at
(0463) 55 800-37

ETZ

Das Ziel »Europäische Territoriale Zusammenarbeit« sieht Kooperationen zwischen Projektträgerinnen und Projektträgern einzelner Regionen zweier EU-Mitgliedsstaaten als Mittel für den Zusammenhalt innerhalb der EU vor. INTERREG V ist ein Teil dieser EU-Initiative.

Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, einer Forschungseinrichtung oder einer anderen Struktur.
ELER

= Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums. ELER vergibt EU-Zuschüsse für die österreichische Landwirtschaft.
Die Website ELER Österreich besuchen

EFRE


ok