Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  Services   |  Presse und Neuigkeiten  | Sechs neue Förderprodukte für Kärntner Unternehmen

KWF Beratungs- und Investitionsschwerpunkte:
»Sechs neue Förderprodukte für Kärntner Unternehmen!«

Die neuen KWF-Programme und Ausschreibungen mit einem starken »Beratungs- und Investitionsschwerpunkt« wurden heute von der Kärntner Landesregierung genehmigt und gelten ab sofort. Auch beim Bundesprogramm zur »Investitionszuwachsprämie für Unternehmen in Kärnten« kann bereits eingereicht werden.

KWF Vorstand Sandra Venus und Erhard JuritschKWF-Vorstand Sandra Venus und Erhard Juritsch: »Der KWF bietet ein interessantes und breites Förderportfolio an - Nutzen Sie es und kontaktieren Sie uns!«
Druckversion des Bildes herunterladen (JPG, 770 KB)
(Abdruck honorarfrei »Foto: KWF | Johannes Puch«)

Die sechs Förderprodukte im Detail:

KWF Ausschreibung »Beratungsscheck« Kleinstunternehmen*

Gefördert werden Beratungsleistungen von Kleinstunternehmen* aller Branchen in den Bereichen »Automatisierung und Elektronisierung von Kernprozessen in Unternehmen« und »Alternative Finanzierungsmöglichkeiten (Crowdfinanzierungen)«. Die förderbaren Projektkosten müssen mindestens 1.000,– EUR betragen und sollen 4.000,– EUR nicht überschreiten. Die maximale Förderhöhe beträgt 50 % (Förderzuschuss 500,– EUR bis maximal 2.000,– EUR).
Laufzeit: bis 31. Dezember 2017
Seite KWF Ausschreibung »Beratungsscheck« aufrufen ...

KWF Ausschreibung »Smart Production – Produktion der Zukunft | Förderung von Beratungsleistungen«

Durch die fortlaufende Digitalisierung und Smart Production begegnen Unternehmen laufend neuen Anforderungen, die es zu bewältigen gilt. Hier setzt das KWF Programm an und fördert Beratungsmaßnahmen aller Branchen und Betriebsgrößenklassen bei einzelbetrieblichen Projekten im Ausmaß von 50 % bei maximal zehn Beratungstagen zum Aufbau von vernetzten, digitalen und intelligenten Produktionssystemen mit dem Fokus maschineller Produktionsanlagen zur Implementierung von Funktionalitäten der Industrie 4.0. Bei überbetrieblichen Projekten können Beratungsmaßnahmen bis zu 100 % gefördert werden.
Laufzeit: bis 31. Dezember 2017
Seite KWF »Smart Production« aufrufen ...

KWF Ausschreibung »Smart Production – Produktion der Zukunft | Förderung von Investitionen«

Aufbauend auf die vor angeführte Förderung von Beratungsmaßnahmen werden in der Umsetzungsphase die konkreten investiven Maßnahmen ab einem Investitionsvolumen von 300.000,– EUR über den KWF mit einem 10%igen Zuschuss gefördert. In Kombination mit den Schwerpunkten F&E, Internationalisierung und Geschäftsfelderweiterung beträgt die Zuschusshöhe 20 %.
Laufzeit: bis 31. Dezember 2017
Seite KWF »Smart Production« aufrufen ...

KWF Programm »Beschäftigungsbonus«

Mit dem »KWF-Beschäftigungsbonus« werden Kleinst-* und Kleinunternehmen* aller Branchen unterstützt, die im Zuge von Investitionsprojekten (bis max. 300.000,– EUR) neue Arbeitsplätze schaffen. Die KWF Förderung beträgt je nach Mitarbeiterzuwachs zwischen 5.000,– EUR bis maximal 15.000,– EUR und gelangt beim KWF-Programm »Investitionsförderungen mit Innen- und Außenfinanzierung« sowie bei den beiden Bundesförderprogrammen »erp-Kleinkredit« der AWS* bzw. ÖHT* automatisch zur Anwendung.
Laufzeit: bis 31. Dezember 2017

KWF Programm »Investitionsförderungen mit Innen- und Außenfinanzierung«

Das bestehende KWF Programm wird um den Bereich »Eigenfinanzierung« erweitert. Kleinst-* und Kleinunternehmen* erhalten zukünftig auch Förderungen (Zuschüsse von maximal 7,5 %) für Investitionsprojekte, die aus Eigenmitteln finanziert werden, die das Unternehmen aus seiner laufenden Geschäftstätigkeit (Cashflow, Umsatz-, Zinserlöse) erwirtschaftet hat. Die Förderung gilt für Investitionsprojekte zwischen 10.000,– EUR bis max. 100.000,– EUR.
Laufzeit: bis 31. Dezember 2020
Seite KWF Programm »Investitionsförderungen mit Innen- und Außenfinanzierung« aufrufen ...

AWS* und ÖHT* Programm »Investitionszuwachsprämie für Unternehmen in Kärnten«

(Die Richtlinie ist noch nicht in Kraft, die Möglichkeit einer Antragstellung besteht aber bereits)

Mit dieser Förderungsaktion der AWS* und ÖHT* im Auftrag des BMWFW* sollen zusätzliche betriebliche Investitionen von Kärntner Kleinst-* und Kleinunternehmen* gefördert werden. Dazu zählen materielle, aktivierungspflichtige Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen, die zumindest um 100.000,– EUR (Investitionszuwachs) höher liegen als der Wert der durchschnittlichen aktivierten Anschaffungs- und Herstellungskosten der letzten drei Geschäftsjahre, d.h. 2013-2015. Die Förderung (Zuschuss) in der Höhe von 10 % des Investitionszuwachses (max. 40.000,– EUR) wird nach dem „first come – first served-Prinzip“ vergeben und ist bis zum 30. November 2016 bzw. mit Ausschöpfung der budgetären Mittel befristet.
Seite AWS Programm »Investitionszuwachsprämie« aufrufen ...
Seite ÖHT Programm »Investitionszuwachsprämie« aufrufen ...

Statement von Wirtschaftslandesrat Christian Benger
(im Anschluss an die Regierungssitzung)

»Die neuen Förderprodukte des KWF stellen einen weiteren positiven Baustein für die Zukunft der Kärntner Wirtschaft dar, vor allem in Hinblick auf Zukunftsthemen wie Digitalisierung und Industrie 4.0. Ergänzt um die Investitionszuwachsprämie des Bundes erwarten wir uns einen wichtigen Impuls für zusätzliche Investitionen und mehr Beschäftigung.«

Rückfragen:

Fritz Lange
lange@kwf.at
(0463) 55 800-37

Kleinstunternehmen

bis 9 Mitarbeiter und bis 2 Mio. EUR Bilanzsumme oder Umsatz
weitere Informationen über KMU

ETZ

Das Ziel »Europäische Territoriale Zusammenarbeit« sieht Kooperationen zwischen Projektträgerinnen und Projektträgern einzelner Regionen zweier EU-Mitgliedsstaaten als Mittel für den Zusammenhalt innerhalb der EU vor. INTERREG V ist ein Teil dieser EU-Initiative.

aws Austria Wirtschaftsservice GmbH
Weitere Informationen:

aws- Internetauftritt

ESF

= Europäischer Sozialfonds. Der ESF stellt Finanzierungshilfen für Projekte in den Bereichen Beschäftigung (Schwerpunkt im Bereich der Gleichstellung und ältere Beschäftigte), Armutsbekämpfung (»working poor«) sowie Bildung und Lebenslanges Lernen zur Verfügung.
Die Website des ESF besuchen.

Kleinstunternehmen

bis 9 Mitarbeiter und bis 2 Mio. EUR Bilanzsumme oder Umsatz
weitere Informationen über KMU

ÖHT Österreichische Hotel- und Tourismusbank GmbH
Weitere Informationen:

ÖHT- Internetauftritt

Kleinunternehmen

10 bis 49 Mitarbeiter und bis 10 Mio. EUR Bilanzsumme oder Umsatz
weitere Informationen über KMU

BMWFW Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Weitere Informationen:

BMWFW- Internetauftritt

EFRE


ok