Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  Veranstaltungen   |  Veranstaltungstipps  | build Ideenwettbewerb 2012 Preisverleihung

»build! Impuls Ideenwettbewerb«:
Prämierung der kreativsten Geschäftsidee 2012

Donnerstag, 22. März 2012, 19:00 Uhr
Raiffeisen Landesbank Kärnten, Raiffeisenplatz 1,
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Bis Ende Jänner war das build! Gründerzentrum auf der Suche nach den kreativsten Geschäftsideen und stellte mit unglaublichen 66 Einreichungen einen wahren Rekord in der Geschichte des Wettbewerbs auf.

Am 22. März stellen sich die 16 Finalistinnen und Finalisten der Jury. Bei der anschließenden Abschlussveranstaltung werden die Siegerinnen und Sieger prämiert. Als attraktive Preise winken neben der build!-Trophäe und Geldpreisen auch die neuesten von der Raiffeisen Landesbank Kärnten gesponserten Tablets. Sonderpreise gibt es in den Kategorien »Schüler«, »Fachhochschule«, »Universität« und »Grenzenlos«.

Als Keynote-Speaker und Schirmherr des diesjährigen Wettbewerbs ist SEZ-Gründer Egon Putzi geladen. Er wird über seine persönlichen Erfahrungen als Unternehmer und erfolgreicher Unternehmensgründer sprechen und erzählen, welchen Risiken und Hürden, aber auch Chancen Gründer entgegensehen und wie diese erfolgsbringend genutzt werden können.

Programm:

19:00

Begrüßung durch Mag. Karin Ibovnik (GF build!)

19:05

Begrüßung durch Klaus Kogler (RLB Kärnten)

19:10

Präsentation der build! Erfolgsgeschichte: »New Solar Pump«

19:20

Impulse: Egon Putzi »Unternehmer (er)leben!«

20:00

Siegerprämierung, im Anschluss Buffet

Anmeldung:

Wir bitten Sie um Anmeldung unter idee@build.or.at bis spätestens Samstag, 17. März 2012.

Rückfragehinweis:

Ing. Mag. Daniela Planinschetz-Riepl
build! Gründerzentrum Kärnten GmbH
Lakeside B01 | 9020 Klagenfurt am Wörthersee
T: (0463) 2700-8741 | F: (0463) 2700-8749
planinschetz@build.or.at | www.build.or.at

ETZ

Das Ziel »Europäische Territoriale Zusammenarbeit« sieht Kooperationen zwischen Projektträgerinnen und Projektträgern einzelner Regionen zweier EU-Mitgliedsstaaten als Mittel für den Zusammenhalt innerhalb der EU vor. INTERREG V ist ein Teil dieser EU-Initiative.

EFRE


ok