Arbeit der Zukunft – Information und Abschluss

KWF Bilanz 2018
27. März 2019
alle anzeigen

Arbeit der Zukunft – Information und Abschluss

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten Runde "Arbeit der Zukunft" Foto by Johannes Puch

Inhalte und Format rufen nach einer Neuauflage

Die erste Runde des KWF-Unternehmensentwicklungsprogramms »Arbeit der Zukunft« ging am Dienstag, 9. April 2019, nach einem Jahr erfolgreich zu Ende.

26 Kärntner Unternehmen nahmen am Programm teil und signalisierten somit ihre Bereitschaft, sich den neuen Herausforderungen zu stellen. Themen der Workshop-Reihe waren unter anderem Fachkräfterekrutierung, neues Führen und Arbeitsprozesse von morgen.

KWF-Vorstand Sandra Venus meint dazu: »Diese Initiative ist im Zeitalter der Digitalisierung und der sich verändernden Arbeitsbedingungen für alle interessierten und wachstumsorientierten Unternehmen von enormer Bedeutung und wird auch weiterhin vom KWF beauftragt.«

 

»Auch wir spüren die Veränderungen im täglichen Arbeiten deutlich, « so LH.Stv. Gaby Schaunig. (c) Johannes Puch

Auch Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig nahm interessiert an der Veranstaltung teil und betonte, dass der Austausch der Unternehmen untereinander für den Wirtschaftsstandort Kärnten von besonderer Bedeutung sei.

Mit einem Impulsvortrag von Petra Hauser über das Kaleidoskop exponentiellem Wachstums, konnte man auch eine Ahnung davon bekommen, wo es künftig hin gehen wird und dass man der Zukunft mit ihren Herausforderungen besser aktiv begegnen soll.

 

 

 

 

 

In der Veranstaltung versuchte man einerseits das Thema und das Format Interessierten schmackhaft zu machen und einen würdigen Abschluss für die erste Runde zu finden. Die »Absolventinnen und Absolventen« dieser ersten Runde  berichteten über ein paar der 27 neu entstandenen Projekte und ihren persönlichen Learnings  aus dem Programm. Wichtig – und das betonten alle – ist der Kontakt zu und er Austausch mit den anderen Unternehmen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten Spannendes zu berichten. (c) Johannes Puch

 

Das Format der Wissensvermittlung aus einer Kombination von Workshops, digitalen Lernplattformen und dem Lernen von anderen Unternehmen, soll fortgesetzt werden. Die Vorbereitung dafür läuft auf Hochtouren.

Das Programm wird ab Juni in eine zweite Runde gehen. Eine Anmeldung sowie die Antragsstellung für eine KWF Förderung ist bis spätestens 10. Mai 2019 möglich.

Weiter Informationen finden Sie auf der Programmseite.

Login Antrag