Coaching für KWF-Internationalisierungsassistenten

Houskapreis 2021: Einreichfrist 31. März 2021
26. Januar 2021
klimaaktiv: Green Investment Pioneers
29. Januar 2021
alle anzeigen

Coaching für KWF-Internationalisierungsassistenten

Die Coachinggespräche sind für die Teilnehmenden sehr bereichernd. (c) Johannes Puch

Aktuell finden im Rahmen der  KWF-Ausschreibung Internationalisierungsassistent Einzelcoachings mit allen Assistenten und Assistentinnen statt. Dabei arbeiten die beiden programmbegleitenden TRIGON-Beraterinnen Simone Kainz und Christine Kohlweg-Leidenberger im Einzelsetting mit allen Teilnehmenden an einer vorher definierten, individuellen Themenstellung. Basierend auf dem TRIGON-Coachingansatz wird hierbei mit dem | der Coachee ein persönliches Ziel definiert, welches durch die Entwicklung konkreter Handlungsoptionen und Verhaltensweisen umgesetzt werden kann.

Dabei kann das Coaching neben der Begleitung einer Problemlösung auch die Selbststeuerung unterstützen, die Selbstentwicklung und Mustererkennung fördern, zieldienliche Fähigkeiten und Kompetenzen stärken oder gezielt auf die Entwicklung erwünschten Verhaltens hinsteuern. Das Ziel der Einzelcoachings liegt in der persönlichen Weiterentwicklung der Internationalisierungsassistentinnen – und assistenten und | oder dem Lösen individueller, beruflicher Herausforderungen. Diese sehr persönliche und individuelle Qualifizierung wird von den Teilnehmenden mit großer Freude und Begeisterung angenommen, da es – wie eine Teilnehmerin angemerkte – »einmal nur um mich ganz persönlich und meine Herausforderungen geht«.

Das Einzelcoaching findet im Rahmen des 2. Durchgangs der KWF-Ausschreibung Internationalisierungsassistent statt.

Für den 3. Durchgang der KWF-Ausschreibung Internationalisierungsassistent endete die Einreichfrist im Dezember 2020. Die Ausbildungsreihe startet demnächst.

Für Fragen dazu wenden Sie sich bitte an:

Mag. Lisa Smid

 smid@kwf.at
 0463 55 800-44
mobil: 0664 83 99 344
Login Antrag