KWF-Programm Investitionsförderungen Tourismus Jungunternehmen (Zuschuss): von 20.000 EUR bis 250.000 EUR Projektkosten

foerderungen Industrie und Gewerbe kwf
KWF-Programm Investitionsförderungen in Gewerbe und Industrie bis 300.000 EUR Projektkosten
16. August 2017
foerderung kwf tourismus
KWF-Programm Investitionsförderungen Tourismus (Zuschuss): von 100.000 EUR bis 700.000 EUR Projektkosten
16. August 2017
foerderung kwf tourismus

KWF-Programm Investitionsförderungen im Tourismus

Förderung von Investitionen von Jungunternehmen mit Projektkosten zwischen 20.000 EUR und 250.000 EUR mittels Zuschuss
KWF-Programm Investitionsförderungen Tourismus Jungunternehmen (Zuschuss): von 20.000 EUR bis 250.000 EUR Projektkosten

Info

Förderung von aktivierungspflichtigen materiellen Projektkosten zwischen 20.000 EUR und 250.000 EUR im Zusammenhang mit einer Gründung | Übernahme
KWF-Programm Investitionsförderungen Tourismus Jungunternehmen (Zuschuss): von 20.000 EUR bis 250.000 EUR Projektkosten

Wer

Gründerinnen und Gründer kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) der Tourismus- und Freizeitwirtschaft
KWF-Programm Investitionsförderungen Tourismus Jungunternehmen (Zuschuss): von 20.000 EUR bis 250.000 EUR Projektkosten

Was

Investitionen im Zusammenhang mit einer Gründung | Übernahme, die aktiviert werden. Einmal-Zuschuss von maximal 15 %
KWF-Programm Investitionsförderungen Tourismus Jungunternehmen (Zuschuss): von 20.000 EUR bis 250.000 EUR Projektkosten

Ablauf

Kontakt­aufnahme mit ÖHT und | oder KWF
Beratung
Einreichung
Entscheidung
Projektdurchführung
Schlussabrechnung
Prüfung
Auszahlung
KWF-Programm Investitionsförderungen Tourismus Jungunternehmen (Zuschuss): von 20.000 EUR bis 250.000 EUR Projektkosten

Wann

Laufende Einreichung
bis 31. Dezember 2021

Kurzinformationen

Ziel ist es,  dass der KWF gemeinsam mit dem ÖHT als One-Stop-Shop ein attraktives und umfassendes Finanzierungs- und Förderpaket bereitstellt, um engagierten Menschen den Einstieg in die Tourismus- und Freizeitwirtschaft zu ermöglichen bzw. die nächste Generation zur Betriebsübernahme zu motivieren.
Dabei werden alle ÖHT- und KWF-Förderinstrumente (Kredite, Haftungen, Zuschüsse) in bestmöglicher Kombination eingesetzt.

Details zur Förderung

Unterstützung der Gründung und Übernahme von KMU

Laufende Einreichung bis 31. Dezember 2021

Unternehmensgröße

KMU

Förderungswerber (Branchen)

Gründerinnen und Gründer kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) der Tourismus- und Freizeitwirtschaft

  • Keine wirtschaftlich selbständige Tätigkeit während der letzten fünf Jahre
  • Eine unselbständige Tätigkeit ist zur Gänze aufzugeben
  • Die notwendigen Qualifikationen sind aufzuweisen.
  • Die Einbringung des Förderansuchen muss vor dem Zeitpunkt der Gründung |
    Übernahme liegen
  • Mindestens 25 % Eigenkapital nötig

Förderungsfähige Projekte

  • Investitionen im Rahmen von Unternehmensgründungen und -übernahmen, für die eine Bundesförderung seitens der ÖHT gewährt wird
  • Aktivierungspflichtige, materielle Kosten (bauliche Maßnahmen, Einrichtung, Erwerb eines Unternehmens, Ablöse im Zuge von Betriebsübernahmen)

Förderungsfähige Kosten (Mindesthöhe: 20.000 EUR)

Materielle Investitionen in das Anlagevermögen, welche die ÖHT als förderungswürdig einstuft.

Investitionskosten von 20.000 EUR bis 250.000 EUR

15 % (je 7,5 % ÖHT | KWF) Einmalzuschuss der förderbaren Investitionskosten unter Einhaltung der ÖHT Jungunternehmerkriterien

Investitionskosten über 250.000 EUR

Es gelten die Bedingungen der Richtlinien »Top-Tourismus Impuls 2014-2020 Teil BJungunternehmer«.

Monika Walder
walder@kwf.at
0463 55 800-83

Das Wichtigste auf einen Blick:

Die angeführten Förderungsprogramme werden im Rahmen einer Kofinanzierung an die ÖHT abgewickelt. Die Antragstellung hat lediglich bei der ÖHT zu erfolgen, die KWF-Förderung wird mittels Beiblatt für Land Kärnten | KWF mitbeantragt.

Login Antrag