2. Dialogtag bei AdZ II
8. Juli 2019
Zahl des Monats: 1.070.000.000 EUR
18. Juli 2019
alle anzeigen

Kooperationsprojekt zwischen KWF und AAU

Die Ergebnisse zum Nachhaltigkeitsstatus der Unternehmen wurden am 7. Juni präsentiert.

»Nachhaltigkeit« ist das wahrscheinlich anspruchsvollste Politik-Konzept, das je entwickelt wurde. Der Terminus beschreibt die Zielsetzung, die Existenzfähigkeit und Vitalität eines Systems dauerhaft zu sichern. Politisch zielt er auf den langfristigen Erhalt der Funktions- und Leistungsfähigkeit des Wirtschafts- und Gesellschaftssystems, auf das Wohlbefinden der Menschen und den Erhalt einer gesunden Umwelt und das weltweit ab. Für den KWF – als die Einrichtung des Landes Kärnten zur Wirtschaftsförderung – ist die Integration von »Nachhaltigkeit« in die Förder- und Arbeitspraxis ein sehr wichtiges Thema. Im Zuge seiner langjährigen Arbeit mit Unternehmen hat der KWF im Themenbereich der »Nachhaltigkeit« einen gemeinsamen und wichtigen Erfolgsfaktor identifizieren können. Die Verknüpfung von wirtschaftlichem Erfolg, sozialer Verträglichkeit und einem schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen wird als zentrales Ziel für eine positive Entwicklung Kärntens in Bezug auf Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit angesehen.

Vor diesem Hintergrund wurde heuer erstmalig zum Thema »Nachhaltigkeit« eine Kooperation mit der Alpen-Adria-Universität und dem Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaften eingegangen. Unter dem Titel »Integrierte Nachhaltigkeitskommunikation« beschäftigten sich fünf Studierende ein Semester lang mit zentralen Fragestellungen der »Nachhaltigkeit«, dem Nachhaltigkeitsmanagement sowie mit den Sustainable Devolopment Goals der ausgewählten Unternehmen. Auf Basis einer kritischen Medien- | Webseitenanalyse sowie einem Unternehmensbesuch wurden die Unternehmen

von den Studierenden hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeitsaktivitäten in den Bereichen Arbeitsplatz, Umwelt, Umfeld, Markt und Gesellschaft untersucht. Die Präsentation der Ergebnisse erfolgte am 7. Juni 2019 im Stiftungssaal der Alpen-Adria-Universität gemeinsam mit der Lehrveranstaltungsleitung Frau Mag. Dr. Weberhofer und dem Vorstand des KWF Frau Mag. Venus und den jeweiligen Unternehmensvertretern.

Im Fokus des Kooperationsgedankens stand es neue Sichtweisen zu erlangen und herkömmliche Konzepte kritisch zu hinterfragen; besonderes Augenmerk lag auf der Weiterentwicklung bereits vorhandener Nachhaltigkeitsstrategien.

 

Der KWF vergibt heuer das dritte Mal den Preis KWF.nachhaltig. Die oben genannten Unternehmen sind zugleich auch die nominierten für diesen Preis.

 

Login Antrag