»KWF.nachhaltig« und »Förderpreis.nachaltig Kärntner Sparkasse«: Die Preisträger 2021

EU-Projekte in Villach entdecken – zu Fuß oder per Rad
10. Oktober 2021
Zahl des Monats: +7,7 %
25. Oktober 2021
Alle anzeigen

»KWF.nachhaltig« und »Förderpreis.nachaltig Kärntner Sparkasse«: Die Preisträger 2021

Strahlende Gesichter! (v.l.n.r.): Landeshauptmann Peter Kaiser | Sandra Venus (KWF Vorstand) | Johann Offner (KLH Massivholz Wiesenau GmbH) | Christof Weissenseer (Weissenseer Holz-System-Bau GmbH) | Erhard Juritsch (KWF Vorstand) | Siegfried Huber (Vorstandsdirektor Kärntner Sparkasse) | Horst Groß (Universitäts.club | Wissenschaftsverein Kärnten) | Foto by Johannes Puch www.johannespuch.at

Am 14. Oktober 2021 wurden im Zuge der Universitäts.club-Veranstaltung »Wage zu denken! Landschaft weiter denken – BAUKULTUR zwischen privaten und öffentlichen Interessen« zum fünften Mal die Preise »KWF.nachhaltig« und »Förderpreis.nachhaltig« der Kärntner Sparkasse am Weissensee verliehen.

Heuer wurden geförderte Projekte von Kärntner Unternehmen vor den Vorhang geholt, die in den letzten fünf Jahren im Bereich Baukultur, Energiesysteme und Revitalisierung unter dem Gesichtspunkt von Nachhaltigkeit erfolgreich umgesetzt wurden. Die Unternehmen wurden dadurch auch entsprechend resilienter und langfristig krisensicherer.

Als Benchmark bei der Bewertung wurden die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen Sustainable Development Goals – herangezogen.

Die Preisübergabe erfolgte durch Herrn Landeshauptmann Peter Kaiser, Vorstandsdirektor Siegfried Huber von der Kärntner Sparkasse, KWF Vorstand Sandra Venus und Erhard Juritsch sowie Horst Groß vom Universitäts.club | Wissenschaftsverein Kärnten.

»Förderpreis.nachhaltig 2021« der Kärntner Sparkasse

Dotation: 3.000,– EUR

Preisträger: KLH Massivholz Wiesenau GmbH | T: 03588-8835 | Johann Offner | Nominierungstafel

ORF-Beitrag dazu ansehen:

Nominiert waren zudem:

»KWF.nachhaltig 2021« Preis des Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds

Dotation: 5.000,– EUR

Preisträger: Weissenseer Holz-System-Bau GmbH | T: 04712-93239 | Christof Weissenseer | Nominierungstafel

ORF-Beitrag dazu ansehen:

Nominiert waren zudem:

Die Preisträgerskulpturen:
Die beiden Preisträger erhielten neben dem Preisgeld auch die von Künstler Carmelo López gefertigten Preisträgerskulpturen »Frau« und »Mann«, die aus im Ofen geschmolzenem Glas (Casting-Verfahren) hergestellt wurden. Gerade die Gegend am und um den Weissensee hat im Bereich der Glasproduktion eine bewegte Geschichte (Glasmacherdorf Tscherniheim unweit der Fischeralm). »Frau« und »Mann« stehen als Symbole für Widerspruch, den es im Bereich Nachhaltigkeit immer gibt, der gleichzeitig aber Entwicklung anstößt und Entwicklung bedeutet. Das Thema Nachhaltigkeit steht im unmittelbaren Zusammenhang mit den vier Elementen des Lebens: Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Ansprechperson im KWF:

Fritz Lange
lange@kwf.at
0463 55 800-37

Login Antrag