HEX - IFP 2019
Hex GmbH
22. November 2019
Modulea Bodensysteme - IFP 2019
modulea Bodensysteme GmbH
22. November 2019
alle anzeigen

Messfeld GmbH

Messfeld - IFP 2019

Nominierung Kategorie:

Klein- und Mittelunternehmen

Projekt nominiert für:

Projekt nominiert für den Sonderpreis »ECONOVIUS«
Sensorfolien­technologie revolutioniert Instand­haltungs­anwendungen

Messfeld GmbH

Lakeside B07a
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Ing. Dipl.-Ing. Jutta Isopp

Telefon +43 463 219 350
Email jutta.isopp@messfeld.com
www.messfeld.com

Messfeld - IFP 2019

Das Unternehmen »Messfeld GmbH« wurde 2007 von der Geschäftsführerin Ing. Dipl.-Ing. Jutta Isopp gegründet. Das Team der Messfeld GmbH bietet innovative Lösungen im Bereich der industriellen Messtechnik und Instandhaltung. Die Kompetenz reicht von der Entwicklung komplexer messtechnischer Hard- und Softwarelösungen bis hin zum integrierten Condition- und Energiemonitoring.

Das Leistungsspektrum kann wie folgt zusammengefasst werden:

  • Condition Monitoring – zuverlässige Instandhaltung für Maschinen
  • Energie- und Medienflussmonitoring – Ressourcenoptimierung mit Nachhaltigkeitsfaktor
  • Industriemesstechnik – Messen, Analysieren, Optimieren
  • Aus- und Weiterbildung – Trainingsakademie für Instandhaltung und Produktion, Inhouse-Trainings

Bei der gegenständlichen Innovation handelt es sich um eine Gesamtlösung, bestehend aus Sensor, Messdatenerfassung und, falls notwendig, einer Wireless-Kommunikation, sowie die kundenspezifische Integration der Lösung. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren intensiv im Rahmen von F&E und Kundenprojekten mit der neuartigen Sensortechnologie PyzoFlex® – gedruckten Piezosensoren – beschäftigt. Dabei werden neuartige Piezosensoren auf dünne Folien gedruckt. Die Sensorfolien eignen sich zur Erfassung verschiedener Parameter – so können Drücke, Biegungen, Temperaturen, Schwingungen und Kräfte erfasst werden.

Derzeitige Sensoren können zumeist nur einen Parameter erfassen, das heißt, es sind jeweils einzelne Sensoren zu verwenden. Durch ein auf die jeweilige Endanwendung zugeschnittenes Sensordesign können nun unterschiedliche physikalische Größen erfasst werden. Die Tinte wurde von MATERIALS – Institut für Oberflächentechnologien und Photonik der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH gemeinsam mit weiteren Forschungspartnern patentiert (Erteilung 2012). Neben dem genannten Projektpartner als Technologieentwickler und Lieferant der Folien wurde noch der steirisch-slowenische Messtechnik-Profi Dewesoft GmbH in die Entwicklung eingebunden. So konnte ein exakt auf Messfolien abgestimmtes Gesamtsystem entwickelt werden. Basierend auf dieser Technologieentwicklung wurde bereits ein gemeinsames Anwendungspatent eingereicht. Ergänzend zur verkabelten Version konnte im Rahmen eines weiteren Forschungsprojekts eine auf UltraWideBand-(UWB-)Technologie basierende Wireless-Lösung entwickelt werden. Die Lakeside Labs GmbH konnte im Rahmen dieser Entwicklung maßgebliches Know-how einbringen. Die Messfeld GmbH führte als Systemintegrator die Komponenten zu einem Gesamtsystem zusammen und ist der Anbieter bei den Endkunden.

Die Sensorfolien benötigen keine zusätzliche Versorgungsspannung (piezoelektrisch) und ermöglichen Energy Harvesting, also Energieerzeugung durch den Sensor selbst. Dieser Umstand liefert eine völlig neue, aber essenzielle Ausgangslage für drahtlose Gesamtsysteme. Durch den geringen Energieverbrauch der Sensorknoten kann die Erhebung und Übermittlung höherer Datenraten realisiert werden. Bei herkömmlichen batteriebetriebenen Wireless-Systemen können meist nur geringe Datenmengen über einen längeren Zeitraum gesendet werden, bei höheren Datenraten wäre ein oftmaliger Batterietausch erforderlich.

Die Messfeld GmbH als Systemintegrator und Lösungsanbieter kann damit als erstes Unternehmen am Markt individuelle, an die Kundenbedürfnisse angepasste Monitoring-Leistungen anbieten. Insbesondere Maschinenhersteller können von angepassten Sensoren für IoT-Lösungen profitieren.

Login Antrag