Zahl des Monats: 973.600
26. August 2020
Houskapreis 2020: bitmovin nominiert!
21. September 2020
alle anzeigen

Nachhaltigkeit im Kärntner Tourismus

Biwak unter Sternen (von der Website https://biwaks.millstaettersee.com/de/7-rueckzugsorte.html)

Der KWF als Einrichtung des Landes Kärnten zur Wirtschaftsförderung engagiert sich auf betrieblicher, überbetrieblicher und infrastruktureller Ebene für das Zukunftsbild Kärntens als nachhaltige Region. Mit einem fokussiertem Mitteleinsatz unterstützt der KWF  Vorhaben durch die Förderung anwendungsnaher Forschung & Entwicklung, Ausbildung, Einsatz erneuerbarer Energien, effizienter Produktionstechnologien sowie Kooperationen und sieht sich als Impulsgeber für die Entwicklung neuer nachhaltige Zugänge, Verhaltensweisen und Prozesse in Unternehmen und | oder Institutionen.

Die hehren UN-Ziele sind überzeugend, Vorhaben der internationalen Staatengemeinschaft wie die SDGs sind oft Vorboten nationalstaatlicher Regelungen in Sachen »green policy«; immer mehr Regierungen konkretisieren die anstehenden Schritte zum Erreichen der SDGs in eigenen Programmen, Vorschriften und Gesetzen, doch wie können Unternehmen | Projekte effektiv zu deren Verwirklichung beitragen? Dieser Herausforderungen stellten sich auch heuer wieder, ein Semester lang, Studierende der Medien- und Kommunikationswissenschaften der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Unter dem Titel »Nachhaltig (keit) kommunizieren« analysierten Studierende  »Leuchtturmprojekte« der Österreichischen  Hotel- und Tourismusbank GmbH (ÖHT) der letzten fünf Jahre unter Bezugnahme der  SDGs. Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte diesjährig kein Unternehmensbesuch stattfinden, deshalb erfolgt die Beurteilung auf Basis einer kritischen Medien- | Websitenanalyse.

Folgende Unternehmen mit ihren Projekten wurden analysiert:

 

Auch heuer stand im Fokus des Kooperationsgedankens, neue Sichtweisen zu erlangen und herkömmliche Konzepte kritisch zu hinterfragen; besonderes Augenmerk lag auf der Beurteilung der Unternehmen | Projekte und deren Beitrag zum UN-Aktionsplan »Transformation unserer Welt: die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung«.

 

Der Vorstand des KWF bedankt sich auf diesem Wege bei allen Mitwirkenden für ihr Engagement sowie bei Frau Mag. Dr. Weberhofer für ihre Kooperationsbereitschaft.

 

Der KWF vergibt heuer das vierte Mal den Preis »KWF.nachhaltig«. Die oben gennannten Unternehmen | Projekte sind dafür nominiert und zugleich für den Förderpreis.nachhaltig der Kärntner Sparkasse.

 

 

Login Antrag