Pop-up-Store Wolfsberg – die nächste Generation

Transfertag im »AdZ II«
19. September 2019
Social Business Ideenwettbewerb Alpen-Adria Raum
24. September 2019
alle anzeigen

Pop-up-Store Wolfsberg – die nächste Generation

Foto, v.l.: Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz, Dr.Patricia Radl-Rebernig, Daniel Scharf, Carina Radl, Eva Brunner, Michaela Sprachmann, Eva Schatz (Stadtmarketing), Andreas Mosgan-Steinbachner, Tommy Schmid (Stadtmarketing), Michaela Messner, Stadtrat Christian Stückler

Die Gewinner für die »Pop-up-Stores« in Wolfsberg stehen fest

Sechs von einer Fachjury ausgewählte Personen können in Wolfsberg ab Anfang November mit ihren Pop-ups starten. Das Pop-up-Store Konzept ist ein temporäres Ladenkonzept und richtet sich an innovative Unternehmen, die ihre Geschäftsidee erproben oder die den Bekanntheitsgrad von Produkten und Dienstleistungen steigern wollen. »Kärnten ist ein Land der kreativen Köpfe und inspirierenden Ideen«, freute sich LHStv.in Dr. Gaby Schaunig über den Erfolg der vom Land Kärnten und dem KWF ins Leben gerufenen Aktion. Für die ersten 6 Monate werden die Unternehmen von  der Stadtgemeinde Wolfsberg (übernimmt die Geschäftsmiete) und dem  KWF (mit je einem Preisgeld von 3.000 Euro) unterstützt, danach müssen sie auf eigenen Beinen stehen.

Die sechs ausgewählten Konzepte sind:

  • Daniel Scharf  – Fahrradverleih und -verkauf
  • Michaela Sprachmann – Büroservice
  • Eva Brunner – Kunsthandwerk, Grafik
  • Andreas Mosgan-Steinbachner – Fundus
  • Carina Radl – Grafik und Werbedesign
  • Michaela Messner – Coaching – Kinesiologie

»Die Pop-ups sind ein wichtiger Impulsgeber für die Belebung von leerstehenden Geschäftsflächen«  freut sich Wirtschafts-Stadtrat Christian Stückler.  Die Pop-up-Store Koordinatorin vor Ort, Dr. Patricia Radl-Rebernig, wiederum verwies bei der Präsentation der Projekte auf die hohe Anzahl und Qualität der aktuellen Bewerber.

Der Wettbewerb für Pop-up-Stores findet in Kärnten für drei Standorte (Klagenfurt, Villach und Wolfsberg) statt und soll eine Möglichkeit sein, dass Geschäftstüchtige einen Zugang zum Markt und in die Selbständigkeit ohne viel Risiko finden.

Der KWF wünscht den sechs Gewinnerinnen und Gewinnern viel Erfolg!!!

Siehe dazu auch Presseaussendung Land Kärnten vom 20. September 2019 …

Ansprechperson im KWF:

Mag. Jürgen Kopeinig, MBA
kopeinig@kwf.at
T: 0463 55 800-31

Login Antrag