Austrian SDG-Award 2020
20. Oktober 2020
Interreg SI-AT 2021-2027: Ihre Meinung ist gefragt!
3. November 2020
alle anzeigen

Come together im »UiG«

Irmtraud Mederer (KWF) und Henrik Fißmann (build! Gründerzentrum) geben ihren Input im UiG 2020 (c) Johannes Puch

Eine innovative Idee zu haben, ist das eine, diese dann auch auf den Markt zu bringen und damit selbstständig zu werden, das andere. Bereits seit mehreren Jahren ermöglicht der KWF gründungsbereiten Personen im Zuge der KWF-Förderungsmaßnahme »Umsetzung innovativer Gründungsvorhaben«  diesen durchaus herausfordernden Weg.

Auch im heurigen Jahr konnten sich wieder viele Gründungsteams vor einer Experten-Jury beweisen; zwölf von ihnen konnten sich behaupten und dürfen nun teilnehmen.

Bevor es aber dann für die 21 gründungsbereiten Personen aber richtig losgeht, fand am 20. Oktober 2020 unter Einhaltung der aktuellen COVID-19 Maßnahmen, das UiG Come together in der Schleppe Eventhalle statt.

In den nächsten neun Monaten werden die hochmotivierten, gründungsbereiten Personen ihre innovativen Vorhaben durch Begleitung der build! Gründerzentrum GmbH umsetzen. Die Betreuung erfolgt seitens der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und die FH-Kärnten.

Am Bild zu sehen sind Thomas Zankl und Thomas Pirkopf – Mobile Outdoor Office System. Herr Zankl zeigt die unterschiedlichen Möglichkeiten des »Sitzens« für das Outdoor-Office während Herr Pirkopf erklärt. (c) Johannes Puch

Neben Henrik Fißmann, BSc (build! Gründerzentrum GmbH), der einen Überblick über die Begleitung und das build! UP-Programm gab, durften die beiden Gründer, Ing. Dominik Kohl und Kevin Schrattel, von »spird – Sportmatching App«  als Keynote-Speaker begrüßt werden. Beide waren als Gründungsteam Teilnehmer im UiG 2019 und legen aktuell einen beeindruckenden Start hin. Nicht nur, dass die beiden ihre Erfahrungen teilten, sondern auch, dass diese Gründung so ein Erfolg ist, freut den KWF sehr.

Irmtraud Mederer, MAS (KWF) führte durch den Abend und gab den gründungsbereiten Personen neben vielen wichtigen Informationen rund um die Themen Förderungen und Abwicklung auch Hinweise für den Weg in die Selbstständigkeit.

Der KWF freut sich über so viel Innovationsgeist in Kärnten und wünscht allen UiG-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern viel Kraft, Kreativität und Erfolg in der Umsetzung!

 

 

Login Antrag