KWF als Prüfstelle

Der KWF vergibt EU-Fördermittel im Rahmen der INTERREG V-A- sowie IWB | EFRE-Programme in der Programmperiode 2014-2020.

Jeder Projektpartner, der an einem aus Mitteln des Strukturfonds EFRE geförderten Projekt beteiligt ist, wird auf nationaler Ebene durch eine unabhängige First Level Control Stelle (FLC) geprüft.

Im Rahmen der Genehmigung werden die Projektpartner auf die programmspezifischen Förderfähigkeitsrichtlinien eingeschult.

Nach Einreichung der Ausgabenerklärungen durch die Projektpartner erfolgt die Prüfung sämtlicher Unterlagen und Auflagen gemäß der gesetzlichen Bestimmungen durch die FLC. Der Prüffokus liegt dabei auf projektspezifischen und formellen Kriterien sowie letztlich der widmungsgemäßen Verwendung der genehmigten EU-Fördermittel.

Erst nach Prüfung durch die FLC erfolgt die Auszahlung der EU-Fördermittel an den Projektpartner.

1

Unterstützung

Beratung und Einschulung von Projektträgern in Bezug auf die zugrunde liegenden Regelungen und Gesetze
2

Prüfung

Prüfung der widmungsgemäßen Verwendung der EU-Fördermittel in Übereinstimmung mit den Regelungen und Auflagen.

Ansprechpersonen

 

Dipl-Bw. (FH).Christian Gnatzy

gnatzy@kwf.at

0463 55 800-40

 

Mag. Carmen Laßnig (INTERREG V-A)

lassnig@kwf.at

0463 55 800-36

 

Nina Defranceschi, BSc (IWB|EFRE)

defrancheschi@kwf.at

0463 55 800-26

Login Antrag