KWF Förderungsnavigator


Unternehmensgröße
Branche
Schwerpunkt des Projektes

Wir betreuen und begleiten Unternehmen und Institutionen der Kärntner Wirtschaft

… um ihre Wettbewerbsfähigkeit und die des Landes zu steigern. Im KWF sind rund 39 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der Wirtschaftsförderung beschäftigen.

Wir wollen mit unserer Tätigkeit einen Beitrag leisten, damit die Jugend auch in Zukunft eine Perspektive in Kärnten hat, es Arbeitsplätze in Kärnten gibt und ein hohes Niveau der Lebensqualität erhalten bleibt. Wir möchten, dass Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Gründerinnen und Gründer sowie Dienstleister gerne mit uns als Partner neue Projekte in Angriff nehmen.

Die aktuellsten Ausschreibungen und Programme

Veranstaltungstipps

build!ing bridges: Vernetzung von Industrie und Start-ups

Datum: 29. Juni 2022
Uhrzeit: 8:30 - 9:30
Online-Event
build! Gruenderzentrum Kaernten_Logo_Download

Die IV Industriellenvereinigung Kärnten und das build! Gründerzentrum Kärnten laden herzlich zum virtuellen Austausch und zur Vernetzung von Start-ups und Industrieunternehmen ein. Ziel ist es, Synergien und neue Anreize für Innovationen und Netzwerkmöglichkeiten zu schaffen.

Agenda:

  • Einleitende Worte ( IV Kärnten & build! Gründerzentrum)
  • Avemoy – Automatisierte Drohnentechnologie wird anwendbar. Das Ergebnis jahrelanger Forschung von Universität Klagenfurt, NASA und ETH Zürich wird zum Start-up (Alexander Hardt-Strehmayr, Gründer).
  • intel ignite – Wie intel mit ihrem Programm ignite das Potential von Start-ups europaweit hebelt (Alois Eder, CTO Intel Europe).
  • neptun.ai – Durch künstliche Intelligenz zum Informationsleader. Mit dem Headline Hunter intelligent das Umfeld monitoren und Chancen frühzeitig erkennen (Team neptun.ai).
  • Virtuelles Networking in Breakout Rooms

Hier geht´s zur Anmeldung …

Ansprechperson für Rückfragen:

Sandra Moschitz, MSc BA
Business Development & Controlling
build! Gründerzentrum Kärnten GmbH
Lakeside B01a | 9020 Klagenfurt am Wörthersee
T +43.463.2700-8756 | M +43.660.9876-024
sandra.moschitz@build.or.at | www.build.or.at

EBSCON 2022: Electronic Based Systems Conference

Datum: 5. Oktober 2022
All-day event
Congress Graz, Albrechtgasse 1, 8010 Graz
key-visual-ebscon-yellow-web-2

Buildung bridges for tomorrow … because the world needs EBS more than ever

EBS?

Electronic Based Systems involve components and devices driven by micro- and nanoelectronics including embedded software. They are the foundation for digital products and services. EBS functions enable the implementation of applications such as automated driving, the Internet of Things (IoT) and smart cities and thus constitute the heart of our digitalized society.

Electronic Based Systems have enormous hidden potential to reach sustainable development goals, yet it’s not a beaten path. The EBSCON, therefore, connects impact-driven people of the tech industry, research and science to work together on the best answers to the most relevant questions of today. Building bridges for tomorrow is not another slogan, it’s necessary for our future society and sustainable living on our planet.

  • How can EBS technology support society?
  • What can electronics contribute to the fight against the climate crisis?
  • How can we make technology smart, connected, secure and sustainable?
  • Exclusive venue for 350 participants onsite
  • Interactive live streams for registered online community
  • Main Stage with inspiring keynotes, high-level panels and presentations
  • Interactive Exhibition Area for Silicon Alps Partners
  • Silicon Austria Business and Partner Lounge for cooperations and matchmaking
  • Empowering Start-up Program with Stage
  • High display of European strengths
  • F&B, Catering
  • After-Show networking clubbing

Get your tickets now and be part of Austrias most impactful tech-networking event 2022 …

Ansprechpersonen für Rückfragen:

Olena Kost, BA
Project & Event Manager
Silicon Alps Cluster GmbH
Europastraße 12 | 9524 Villach, Kärnten
T: +43.664.22 13 577 |  olena.kost@silicon-alps.at

Anna Katholnig, MSc.
Executive Assistance
Silicon Alps Cluster GmbH
Europastraße 12 | 9524 Villach, Kärnten
T: +43.664.882 26 265 | anna.katholnig@silicon-alps.at

In 4 einfachen Schritten zur Förderung

Home
1

Förderungsantrag

Kontakt aufnehmen oder gleich Förderungsantrag ausfüllen und einreichen
Home
2

Projekt starten

Ihre Projektpläne sind ausschlaggebend für die Förderungsentscheidung des KWF (beziehungsweise die einer Bundesförderungsstelle)
Home
3

Projektkosten einreichen

Entsprechend dem Förderungsentscheid werden Ihre geplanten Kosten anerkannt
Home
4

Förderung erhalten

Unser Projektcontrolling überprüft anschließend die eingereichten Kosten Ihres Projektes und die Einhaltung der Förderungsauflagen

Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Wir sind für Sie da und helfen Ihnen bereits telefonisch oder per Mail zu wichtigen Themen und Fragestellungen, wie zum Beispiel Förderungen in Kärnten.

+43 463 55800-0