KWF Förderungsnavigator


Unternehmensgröße
Branche
Schwerpunkt des Projektes

Wir betreuen und begleiten Unternehmen und Institutionen der Kärntner Wirtschaft

… um ihre Wettbewerbsfähigkeit und die des Landes zu steigern. Im KWF sind rund 39 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der Wirtschaftsförderung beschäftigen.

Wir wollen mit unserer Tätigkeit einen Beitrag leisten, damit die Jugend auch in Zukunft eine Perspektive in Kärnten hat, es Arbeitsplätze in Kärnten gibt und ein hohes Niveau der Lebensqualität erhalten bleibt. Wir möchten, dass Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Gründerinnen und Gründer sowie Dienstleister gerne mit uns als Partner neue Projekte in Angriff nehmen.

Die aktuellsten Ausschreibungen und Programme

Veranstaltungstipps

build! – Einladung zum 2. Startup Brunch Carinthia

Datum: 3. Juli 2020

Uhrzeit: 11:00 - 14:00

Holiday Inn, Europaplatz 1-2, 9500 Villach

build_Startup Brunch Carinthia

Der Startup Brunch Carinthia wurde ins Leben gerufen, um Startups mit den Entscheidungsträgern in Kärnten zusammenzubringen!

Nutze die Gelegenheit, um mehr über die Angebote speziell für Startups in Kärnten und den »Startup Hub Carinthia« zu erfahren und tausche dich mit Gleichgesinnten aus.

Du hast spezielle Fragen oder Anliegen in Bezug auf Finanzierungsmöglichkeiten deines Startups?

Du kannst diese deine Fragen im Vorfeld bei Frau Julia Guggenberger von der build! Gründerzentrum Kärnten GmbH deponieren und diese werden dann anonym im Zuge der Veranstaltung thematisiert und beantwortet. Sende deine Frage | dein Anliegen an guggenberger@build.or.at

Da die Platzanzahl begrenzt ist, bitten wir dich um deine Registrierung beziehungsweise Anmeldung.

Hier geht´s zur Registrierung | Anmeldung …

Ansprechperson für Rückfragen:

Julia Guggenberger, MSc
build! Gründerzentrum Kärnten GmbH
Lakeside B01a | 9020 Klagenfurt am Wörthersee
T: +43.463.2700-8741 | guggenberger@build.or.at
www.build.or.at

 

Cross Border Demo Day: Soziale Innovationen und Social Entrepreneurship

Datum: 16. September 2020

Uhrzeit: Ab 16:00

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Interreg IT-AT_Cross Border Demo Day 2020

Was sind Soziale Innovationen und Social Entrepreneurship?

Wie können wir gesellschaftliche Herausforderungen wirkungsvoll und innovativ lösen?

Der Cross Border Demo Day ist das Abschlussevent der österreichischen und italienischen Partner des Interreg Projektes »Social Impact for the Alps Adriatic Region«. Es ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um tiefer in das Thema Soziale Innovation einzutauchen! Mit dem Social Entrepreneurship Ansatz werden mit innovativen und zukunftsgerichteten Lösungen große gesellschaftliche Herausforderungen in Angriff genommen.

Interessierte erwartet:

  • Best Practice Projekte aus Österreich und Italien
  • Austausch mit Sozialunternehmer*innen
  • Inspirierende Keynote
  • Diskussionsrunde
  • Networking mit Initiatoren aus dem Alpen-Adria-Raum

Ziel dieser Veranstaltung ist, gemeinsam Impulse zu setzen und soziale Innovationen im Alpe-Adria-Raum voranzutreiben!

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Platzanzahl jedoch begrenzt!
(Um verbindliche Anmeldung wird gebeten.)

Anmeldungen und Rückfragen:

Mag. Gertraud Hellwagner-Beham
Institut für Innovationsmanagement und Unternehmensgründung
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften | Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
T: +43.463.2700 4054 | gertraud.hellwagner-beham@aau.at

25 Jahre Österreich in der EU – 25 Projekte – 3 aus Kärnten

Startdatum: 22. September 2020

Enddatum: 31. Oktober 2020

Uhrzeit: Ganztägig

Friesach | Wolfsberg | St. Veit/Glan

EUIMR_Facebook_Allgemein_Herbst2020

Die Kampagne »Europa in meiner Region | Europe in my Region (EuiR)« steht im Herbst 2020  im Zeichen der »25-jährigen Mitgliedschaft« Österreichs in der EU.

Aus diesem besonderen Anlass werden voraussichtlich im September und Oktober insgesamt 25 EU-Projekte aus ganz Österreich mit individuellen Besucherprogrammen zu besichtigen sein.

Vielen Österreicherinnen und Österreichern ist nicht bekannt, wie viel in ihrer Region mit finanzieller Unterstützung der EU investiert wurde und wird und welche interessanten Projekte dabei entstehen.

Zum Jubiläum laden 25 Unternehmen beziehungsweise Institutionen Interessierte aller Altersklassen zum »Tag der offenen Tür« herzlich ein.

Teilnehmende Projekte aus Kärnten im Herbst 2020 (genaue Termine folgen):

Einen umfassenden Überblick gibt es ab September unter www.europa-in-meiner-region.at 

Rückfragen zu den Projekten:

In 4 einfachen Schritten zur Förderung

1

Förderungsantrag

Kontakt aufnehmen oder gleich Förderungsantrag ausfüllen und einreichen
2

Projekt starten

Ihre Projektpläne sind ausschlaggebend für die Förderungsentscheidung des KWF (beziehungsweise die einer Bundesförderungsstelle)
3

Projektkosten einreichen

Entsprechend dem Förderungsentscheid werden ihre geplanten Kosten anerkannt
4

Förderung erhalten

Unser Projektcontrolling überprüft anschließend die eingereichten Kosten Ihres Projektes und die Einhaltung der Förderungsauflagen

Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Wir sind für Sie da und helfen Ihnen bereits telefonisch oder per Mail zu wichtigen Themen und Fragestellungen, wie zum Beispiel Förderungen in Kärnten.

+43 463 55800-0
Login Antrag