KWF Förderungsnavigator


Unternehmensgröße
Branche
Schwerpunkt des Projektes

Wir betreuen und begleiten Unternehmen und Institutionen der Kärntner Wirtschaft

… um ihre Wettbewerbsfähigkeit und die des Landes zu steigern. Im KWF sind rund 39 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der Wirtschaftsförderung beschäftigen.

Wir wollen mit unserer Tätigkeit einen Beitrag leisten, damit die Jugend auch in Zukunft eine Perspektive in Kärnten hat, es Arbeitsplätze in Kärnten gibt und ein hohes Niveau der Lebensqualität erhalten bleibt. Wir möchten, dass Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Gründerinnen und Gründer sowie Dienstleister gerne mit uns als Partner neue Projekte in Angriff nehmen.

Die aktuellsten Ausschreibungen und Programme

Veranstaltungstipps

FH_Villach_2nd CiSMAT Webinar_230621

CiSMAT (Carinthia Institute for Smart Material and Manufacturing Technologies) invites you to attend the 2nd CiSMAT online webinar, which will take place on the 23rd of June 2021, from 5:00 – 7:00 p.m.

This event is dedicated to the following themes:

Shape Memory Metals – 5:00 – 6:00 p.m

  • »Shape-Memory-Alloys: Basics, History and Application Examples« – Kenny Pagel, Fraunhofer Institute for Machine Tools and Forming Technology IWU (Germany)
  • »Shape memory actuators: constructive considerations and standardized concepts« – Alexander Czechowicz, Kunststoffverarbeitung Hoffmann GmbH (Germany)

Metamaterials – 6:00 – 7:00 p.m.

  • »Novel Mechanical Metamaterial with Independently Tunable Stiffness in the Three Spatial Directions« – Mathias Fleisch, MSc, Polymer Competence Center Leoben GmbH (Austria)
  • »Janus acoustic metasurfaces« – Badreddine Assouar, Institut Jean Lamour (France)
  • »Ultra-broadband sound absorption by non-local acoustic metasurface absorber« – Yifan Zhu, Institut Jean Lamour (France)

The webinar will be facilitated by Pascal Nicolay – Head of CiSMAT. All lectures will end with a question and answer session, and will be held in English.

For further information and registration for the free webinar ….

Contact:

Helga Kaltenbacher
Assistant CiSMAT
CUAS – Carinthia University of Applied Sciences
Fachhochschule Kärnten (gemeinnützige Privatstiftung)
Europastraße 4, 9524 Villach
T: +43 (0)5/90500-2109

FFG Fördertalk

Datum: 28. Juni 2021

Uhrzeit: 15:00 - 17:00

Lakeside Park B11, Saal Leibnitz ODER online

pexels-kaboompics-com-6385

Forschung und Entwicklung (F&E) haben für Unternehmen und somit für einen Wirtschaftsstandort einen besonderen, weitreichenden Stellenwert. F&E intensive Unternehmen wachsen schneller, schaffen mehr Arbeitsplätze sind krisenrobuster und stabilisieren die Konjunktur. Deshalb gilt es, diesen Unternehmen die erforderlichen Rahmenbedinungen zu bieten.

Gemeinsam mit der FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH), dem Land Kärnten, der WKK, und der IV lädt der KWF zum FFG-Fördertalk ein.

Die FFG ist die nationale Förderungsagentur für die unternehmensnahe Forschung und Entwicklung in Österreich. Ziel der FFG ist die Stärkung des Forschungs- und Innovationsstandorts Österreich im globalen Wettbewerb und die nachhaltige Absicherung der Arbeitsplätze und des Wohlstands. Gerade in diesem Zusammenhang ist es wichtig den Kärntner Unternehmerinnen und Unternehmern einen Überblick über die Fördermöglichkeiten der FFG sowie die zukünftige Ausrichtung der Fördercalls zu geben.

Doch auch auf Ebene des Bundeslandes Kärnten hat man sich im Rahmen der KWF Strategie 2030 zum Ziel gesetzt, das Innovationsökosystem in Kärnten zu stärken und operative spezifische Förderungsmöglichkeiten zu bieten. So gibt es für unterschiedliche Branchen (z.B. KWF- Ausschreibung »TD|IKT|EBS«) aber auch für spezifische Stadien im F&E Prozess (z.B. KWF-Ausschreibung »Start F&E«) individuelle Förderungsmöglichkeiten.

 

Programm des Fördertalks:

  • Begrüßung
    • LHStv. Dr. Gaby Schaunig
    • FFG-Geschäftsführer Dr. Klaus Pseiner
    • WKK-Präsident Jürgen Mandl, MBA,
    • IV Kärnten-Präsident Mag. Timo Springer, MBA
  • Präsentation des KWF: Stellenwert der unternehmenseigenen F&E und deren Förderungsmöglichkeiten
  • Präsentation der FFG: Förderlandschaft und zukünftige Ausrichtung

 

Unternehmerinnen und Unternehmer, die ein F&E Vorhaben in Zukunft planen, aber auch alle anderen Interessierten, sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!

Für eine physische Anwesenheit gelten die mit 28. Juni 2021 in Kraft stehenden COVID-19-Regelungsvorschriften. Zudem ist eine online-Teilnahme möglich (Link wird über https://www.carinthia.com/en/careers-service/newsroom/ verfügbar sein).

Um Ihre geschätzte Anmeldung bis spätestens 25. Juni per E-Mail an office@babeg.at oder telefonisch unter 0463/908290 wird gebeten.

 

 

 

Landschaft des Wissens | KWF.nachhaltig: »Baukultur zwischen privaten und öffentlichen Interessen«

Startdatum: 13. Oktober 2021

Enddatum: 15. Oktober 2021

Uhrzeit: Ganztägig

Veranstaltungszentrum Weissenseehaus, 9762 Techendorf am Weissensee

UniClub_LdW_Baukultur_KWF.nachhaltig_Foerderpreis.nachhaltig KSPK 2021

Die Plattform »Landschaft des Wissens – Wage zu denken« setzt sich mit einer nachhaltigen und regionalen Entwicklung in Kärnten auseinander: Engagierte Menschen aus unterschiedlichen Organisationen und Institutionen sollen und können Impulse zur Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung aufgreifen, sich austauschen, nach Möglichkeiten eigene gesellschaftliche Beiträge hinterfragen und – im besten Fall – zum Handeln angeregt werden. Es geht um die Frage nach einer wünschenswerten Zukunft und den Beitrag, den jeder für die Entwicklung eines nachhaltigen Wirtschafts- und Lebensraums Kärnten leisten kann.

Im Jahr der Baukultur widmet sich das Uni.Club Organisationsteam diesem wichtigen, in seiner gesellschaftlichen Bedeutung jedoch vielfach unterschätzten Thema, welchen Einfluss Raumordnung und Architektur auf die Lebensqualität wie auch auf eine nachhaltige regionale Entwicklung haben.

Derzeit wird das detaillierte Programm ausgearbeitet.

Im Zuge der Veranstaltung werden auch die diesjährigen Preisträger der beiden Nachhaltigkeitspreise »KWF.nachhaltig« und »Förderpreis:nachhaltig« der Kärntner Sparkasse bekanntgegeben und ausgezeichnet.

Registrieren Sie sich für den Newsletter, der Sie über die weiteren Details am Laufenden hält oder besuchen Sie einfach regelmäßig die Universitäts.Club-Website.

Ansprechperson für Rückfragen:

Helga Perkonigg
Universitäts.club_Wissenschaftsverein Kärnten
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Stiftungsgebäude
Universitätsstraße 65-67
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Mo -Fr 08:00 – 12:00 Uhr
T: +43 (0) 463 2700 8715
E: uniclub@aau.at
W: www.uniclub.aau.at

In 4 einfachen Schritten zur Förderung

Home1

Förderungsantrag

Kontakt aufnehmen oder gleich Förderungsantrag ausfüllen und einreichen
Home2

Projekt starten

Ihre Projektpläne sind ausschlaggebend für die Förderungsentscheidung des KWF (beziehungsweise die einer Bundesförderungsstelle)
Home3

Projektkosten einreichen

Entsprechend dem Förderungsentscheid werden Ihre geplanten Kosten anerkannt
Home4

Förderung erhalten

Unser Projektcontrolling überprüft anschließend die eingereichten Kosten Ihres Projektes und die Einhaltung der Förderungsauflagen

Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Wir sind für Sie da und helfen Ihnen bereits telefonisch oder per Mail zu wichtigen Themen und Fragestellungen, wie zum Beispiel Förderungen in Kärnten.

+43 463 55800-0
Login Antrag