Ideen mit sozialer Wirkung gesucht!
25. August 2020
Nachhaltigkeit im Kärntner Tourismus
1. September 2020
alle anzeigen

Zahl des Monats: 973.600

Ansichten Kärntens; (c) Johannes Puch

… Nächtigungen im Juni 2020 trotz Corona

Kärnten verzeichnete im Juni 2020 973.600 Nächtigungen (vorläufige, hochgerechnete Ergebnisse der Statistik Austria). Verglichen mit dem Vorjahresmonat entspricht dies bedingt durch die COVID-19 Situation zwar einem deutlichen Rückgang (-39,1 %), jedoch war Kärnten im Vergleich zu Gesamtösterreich (-58,6 %) wesentlich weniger stark betroffen. Den stärksten Rückgang bei den Nächtigungen verzeichnete die vom Städtetourismus geprägte Bundeshauptstadt Wien (-87,9 %).

Kärnten profitierte insbesondere von einem stabilen heimischen Markt – die Nächtigungen der inländischen Gäste waren in Kärnten nur leicht rückläufig (-1,9 %), während diese österreichweit um rund ein Viertel abnahmen (-24,0 %). Die coronabedingten Reisebeschränkungen und Unsicherheiten führten insbesondere zu einem Ausbleiben der ausländischen Gäste, wobei die Rückgänge sowohl bei den Ankünften (Kärnten: -69,2 %, Österreich: -76,4 %) als auch bei den Übernachtungen (Kärnten: -67,6 %; Österreich: -73,8 %) niedriger ausfielen als in Österreich insgesamt.

Für die Sommersaison kann man für Kärnten aufgrund des Heimmarktes von einer vergleichsweise positiven Entwicklung ausgehen.

 

Weitere aktuelle Daten finden Sie auf dem Konjunkturblatt Juli 2020.

Unter dem Menüpunkt Wirtschaft Kärnten | Daten zu Kärntens Wirtschaft finden Sie im Rahmen des WIBIS regionalisierte Daten zu unserem Bundesland. Diese stehen kostenfrei zur Verfügung.

 

Login Antrag