FFG Jobbörse für Forschung, Entwicklung und Innovation
8. Januar 2020
Digitalisierung im Rampenlicht
16. Januar 2020
alle anzeigen

UiG – Von der Idee zum Unternehmer

Das neunmonatige UiG-Programm des KWF basiert auf IWB/EFRE-Förderungen und verleiht innovativen, technologieorientierten Gründungsvorhaben den notwendigen Schub. Foto: © ÖROK/APA-Fotoservice/Pöschl

Das Kürzel »UiG« steht für »Umsetzung innovativer Gründungsvorhaben« und ist ein spezielles KWF Programm für technologieorientierte und wissensbasierte Gründungsvorhaben mit wirtschaftlichen Erfolgsaussichten.

Das neunmonatige Programm basiert auf IWB/EFRE-Förderungen und verleiht innovativen, technologieorientierten Gründungsvorhaben den notwendigen Schub.

Förderungswerber ist dabei eine Universität, eine Fachhochschule oder eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die für gründungsbereite Personen (Gründer und Gründerinnen) in- und außerhalb dieser Organisationen die Einreichung beim KWF vornehmen. Die gründungsbereiten Personen stehen dann während des Projektdurchführungszeitraums in einem Vertragsverhältnis zum Förderungswerber und werden in dieser Zeit zusätzlich durch die build! Gründerzentrum Kärnten GmbH bei Ihrem Gründungsvorhaben begleitet.

Der Fokus liegt auf dem Prozess der Ausreifung einer Geschäftsidee zu einem vollständigen Businessplan, der damit verbundenen Entwicklung marktfähiger Produkte und Dienstleistungen sowie der zielgerichteten Vorbereitung einer Unternehmensgründung. Der große Vorteil dabei ist,  dass der potentielle Gründer oder die potenzielle Gründerin sich in einem sicheren Rahmen klar werden kann, ob die Idee wirklich Potenzial hat, beziehungsweise ob man als Person geeignet ist, Unternehmer, Unternehmerin zu werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, bereits in der Frühphase die Reißleine zu ziehen, wenn die Marktprüfung oder technologische Prüfung negativ ausfällt.

Dieses KWF Programm, das in Form einer jeweils jährlich stattfindenden Ausschreibung abgewickelt wird, wird mit EFRE-Mittel im Zuge der Maßnahme M08 »Unterstützung wissensintensiver Gründungen« des EFRE-Programms »Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014-2020« unterstützt.

Tipp: Die Case Study dazu lesen …

Die nächste Ausschreibung startet voraussichtlich im Februar 2020. Details dazu unter www.kwf.at/uig

Ansprechperson im KWF:

Irmtraud Mederer, MAS
0463 55 800-24
mederer@kwf.at 

Login Antrag