Lernreise im Rahmen des LEP IV
19. September 2019
Transfertag im »AdZ II«
19. September 2019
alle anzeigen

Zahl des Monats: +3,4 % …

zuliefernetzwerk kwf

Ansichten Kärnten (c) Johannes Puch

…  stieg das Bruttomedianeinkommen in Kärnten im Jahr 2018.

Im Jahr 2018 betrug das Bruttomedianeinkommen in Kärnten 2.547 € (+3,4 % gegenüber 2017). Das Bundesland Kärnten lag somit trotz leicht überdurchschnittlicher Dynamik unter dem gesamtösterreichischen Durchschnitt von 2.648 € (+3,1 % gegenüber 2017) und im Bundesländervergleich hinter Vorarlberg (2.791 €), Oberösterreich (2.757 €), Wien (2.697 €), der Steiermark (2.608 €) und Salzburg (2.553 €) an sechster Stelle. Unter den Kärntner Bezirken waren die Bruttomedianeinkommen in Wolfsberg (2.713 €) und in Völkermarkt (2.587 €) aufgrund der überdurchschnittlichen Bedeutung des Produktionssektors die höchsten, gefolgt von Klagenfurt (Stadt) (2.585 €) und St. Veit an der Glan (2.529 €). Das geringste Medianeinkommen war hingegen in Hermagor mit 2.200 € zu beobachten, was die hohe Dienstleistungsorientierung (vor allem die Bedeutung des Tourismus) widerspiegelt. Zudem sind die Bruttomedianeinkommen nicht teilzeitbereinigt, d.h. die generell höhere Teilzeitquote in Dienstleistungssektoren senkt den Median. Insgesamt lag das Medianeinkommen in Wolfsberg um rund ein Viertel über jenem von Hermagor.

Weitere aktuelle Daten finden Sie auf dem Konjunkturblatt August 2019.

Unter dem Menüpunkt Wirtschaft Kärnten | Daten zu Kärntens Wirtschaft finden Sie im Rahmen des WIBIS regionalisierte Daten zu unserem Bundesland. Diese stehen kostenfrei zur Verfügung.

Login Antrag